StartseiteManagementsystemeSoft skillsModeratorenausbildung

Inhouse-Training: Moderatorenausbildung

Lernen Sie die relevanten Moderationstechniken für Ihren Erfolg kennen

Seminarraum mit Moderator

Ziel- und ergebnisorientiert moderieren. Ein spezielles Training für FMEA-, KVP-, Kaizen-, TQM-, TPS-, Six-Sigma-, und andere Experten. Wenn Sie Meetings und Besprechungen zu Qualitätsmanagementprozessen in Ihrem Unternehmen in Zukunft zielgerichtet und effektiv moderieren wollen, sind Sie in diesem Seminar genau richtig! Sie lernen die relevanten Moderationstechniken kennen und probieren diese direkt an praxisrelevanten Fallbeispielen im Training aus.

Mit Ihrer Moderationskompetenz werden Sie in Zukunft Mitarbeiter zu einer neuen Qualität des Mitdenkens und Mitarbeitens führen, das weit über das übliche Maß hinausgeht. Um dieses erklärte Ziel sicherzustellen, werden im Training in praktischen Übungen folgende Themen bearbeitet: das Verstehen von Gruppenprozessen, Problem- und Konfliktlösungstechniken, Diskussionsführung, Ergebnissicherung und der Umgang mit schwierigen Teilnehmern.


Die Zielsetzung Ihrer Weiterbildung: Moderatorenausbildung

  • Beherrschung von „State of the Art“-Moderationstechniken
  • Erarbeiten von Grundregeln der Moderation
  • Richtiges Nutzen von Hilfsmitteln der Moderation
  • Einsatz von Problemlösungstechniken und Steuerung von Gruppenprozessen
  • Konzeption und Ablaufplanung einer Prozessmoderation
  • Tipps & Tricks aus dem Erfahrungsschatz eines Moderators

Die Inhalte des Inhouse-Trainings: Moderatorenausbildung

  • Die Rolle und das Selbstverständnis eines Prozessmoderators – Rollenklärung
  • Den angemessenen Rahmen setzen – Konzeption und Agenda eines Meetings
  • Diskussionen leiten und steuern
  • Visualisierungstechniken und ihr Nutzen
  • Kommunikation: Frage- und Gesprächstechniken
  • Umgang mit Medien: Metaplantechnik, Flipchart
  • Umgang mit Störungen und Konflikten im Meeting
  • To-do-Listen und Ergebnissicherung
  • Fallbeispiele aus dem Alltag der Teilnehmer
  • Tipps/Erfahrungsaustausch

 Methoden

Trainerinput, Gruppenarbeiten, Rollenspiel, Diskussionen, Arbeit an konkreten Themen der Teilnehmer und Lerntransfer auf das Arbeitsumfeld der Teilnehmer.

 Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter, welche als Moderatoren tätig sind oder tätig sein wollen, sowie alle Personen, welche sich für das Thema interessieren.


Ihr Trainer zu diesem Thema

Weitere interessante Veranstaltungen