StartseiteConsultingDer japanische Ausdruck Poka Yoke

Der japanische Ausdruck Poka Yoke

Mitarbeiter steckt Stecker in die Steckdose

Poka Yoke kommt aus dem Japanischen und bedeutet weitläufig "Vermeide Fehler". Leider treten heute bei immer komplexeren Produktionsmethoden Situationen auf, die falsch laufen. Jeden Tag gibt es Möglichkeiten, um Fehler zu machen, die zu einem fehlerhaften Produkt führen. Hinter Poka Yoke steckt die Überzeugung, dass es nicht akzeptabel ist auch nur eine kleine Menge von fehlerhaften Einheiten zuzulassen.

Um ein Weltklasseunternehmen zu sein reicht eine 0-Fehler Philosophie nicht aus, sondern eine 0-Fehler Produktion muss her. Mit der einfachen Poka Yoke Methode kann dies erreicht werden.

Obwohl es diese Methode schon seit langer Zeit gibt, war es der Japaner Shigeo Shingo, der diese Methode als Ziel definierte, um eine 0-Fehler-Lenkung zu erreichen, welche dazu führen sollte Qualitätslenkungsmethoden auszulöschen. Denn auch Prüfungstätigkeiten sind keine wertschöpfenden Tätigkeiten. Machs gleich richtig im Wertschöpfungsprozess ist die Vorgehensweise, die erzielt werden soll.

Chinesische Schriftzeichen stellen Poka Yoke dar

Poka = der unbeabsichtigte Fehler
Yoke = die Vermeidung

10 typische Fehler ohne Poka Yoke

  • Prozessunterlassung (wg. Störung, Ablenkung)
  • Arbeitsablauf (Fehler der Reihenfolge, ungenügende Standardisierung, Beschädigung)
  • Einrichtefehler (falsche Werkzeuge, Eingabefehler)
  • Fehler nach Instandhaltung (Ersatzteile, Sensoren verstellt, aktueller Programmstand überschrieben)
  • Fehlende/zu viele Teile
  • Falsche Teile (verwechselt, vermischt)
  • Montagefehler (nicht lagerichtig, keine Endlage, verkippt, seitenverkehrt)
  • Ablieferfehler (falsche Stelle, Teile ungeprüft, Prozessschritt übersprungen)
  • Einstellungs- und Messfehler
  • Maßfehler

Ursachen für Fehlhandlungen

  • Unkonzentriert
  • Ablenkung
  • Fehlende Standards
  • Regeln nicht bekannt
  • Übungsgrad nicht ausreichend
  • Eingeschränkte Erkennung, Visualisierung mangelhaft, besondere visuelle Anforderungen
  • Missverständnisse (Hintergrundwissen, Sprache, Verständlichkeit)
  • Vergesslichkeit

Das beste Poka Yoke ist immer noch ein robustes Design, Prozesskenntnisse und ein hohes Bewusstsein für die Arbeit und die Bedeutung dieser in der Organisation, der Wertschöpfungskette und für das Endprodukt.

Grundsätzliche Regeln von Poka Yoke

  • Konstruiere Qualität in die Prozesse und Produkte
  • Vereinheitlichung ist die einfachste Poka Yoke Lösung
  • Alle Fehlhandlungen sind eliminierbar
  • Keine Rechtfertigung, warum es nicht geht, sondern überlege, wie es jetzt geht
  • Handle jetzt, setze Ideen gleich um, 60 % Erfolgswahrscheinlichkeit ist genug
  • Zwei Köpfe sind besser als einer
  • Suche die eigentliche Ursache. Frage immer wieder „warum“
  • Use brain, not money

Woran erkennt man eine gute Poka Yoke Lösung

  • Geringe Investitionskosten
  • Schnell und einfach
  • Eine oder wenige Fehlermöglichkeiten
  • Robustes Design
  • Prozesskenntnisse

Nachfolgende Beratungsleistungen können wir Ihnen anbieten

  • Grundlagenvermittlung zur Poka Yoke Methode und zur Fehlervermeidungs-Strategie
  • Moderation und ‚Training on the job‘ von Poka Yoke Teams
  • Aufbau eines wirksamen Fehlervermeidungs-Prozesses
  • Lieferantenentwicklung anhand der Poka Yoke Methodik
  • Hilfestellung bei einer Kennzahlensystematik zur Wirksamkeitskontrolle
  • Beratung bei der Verknüpfung mit weiteren internen Q-Methoden
  • Enge Zusammenarbeit mit Ihren Fachleuten in jeder Phase der Integration