Ausbildung: Six Sigma Green Belt

Das 2. Level des Six-Sigma-Ausbildungskonzepts:

Sie können nach der Ausbildung kleinere Six Sigma Projekte im Unternehmen leiten.

  • Sie leiten als Green Belt kleinere Projekte in Ihrem Unternehmen!
  • Optimieren Sie Ihre Prozesse im Unternehmen nach neuesten Kenntnisstand.
  • Sie lernen Statistische und nicht-statistische Methodiken anhand von Beispielen aus der Praxis kennen.
  • Während der Ausbildung führen Sie ein Six Sigma Projekt im Unternehmen durch und sorgen somit bereits für Einsparungen.
  • Sie erhalten das Zertifikat "Six Sigma Green Belt".

Jetzt Seminarplatz buchen
mehr Informationen

Six Sigma Green Belt
Foto Dr.  Raphael Benner

Ihr Trainer: Dr. Raphael Benner

Herr Dipl.-Chem. Dr. Raphael Benner studierte Chemie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. Nach einer Weiterqualifikation im Bereich Umweltmanagement und Qualitätssicherung und zahlreichen Projekten zum Aufbau und Optimierung von Qualitäts- und Umweltmanagement-systemen im Mittelstand, entschied er sich für eine freiberufliche Zukunft in der Beratungs- und Trainingsbranche.

mehr zu Dr. Raphael Benner

Foto Christian Pohl

Ihr Trainer: Christian Pohl

Christian Pohl ist Senior Consultant bei der TQM Training & Consulting, eine Marke der WEKA Akademie GmbH. Als Managementberater und Trainer lässt er seine Persönlichkeit, Qualifikationen und langjährige Erfahrungen als Führungskraft in global agierenden Unternehmen, als auch seine Vorprägung aus dem elterlichen Unternehmerumfeld einfließen.

mehr zu Christian Pohl

Wir bilden Sie praxisnah zum Six Sigma Green Belt aus!

Das Training baut auf einer klassischen Six Sigma Yellow Belt Ausbildung Level 1 auf. In zwei weiteren dreitägigen Modulen erlernt der Teilnehmer eine Auswahl von Six Sigma Methoden, die ihn befähigen, ein Six Sigma Green Belt Projekt zu leiten. Der Green Belt bearbeitet ausbildungsbegleitend ein betriebliches Verbesserungsprojekt im eigenen Verantwortungsbereich, welches er an einem Projekttag präsentiert.

Ausbildungsgrundlage Six Sigma Green Belt

Die Ausbildung entspricht den Vorgaben der American Society for Quality (ASQ) und übertrifft die Anforderungen der ISO Norm „Quantitative Methoden der Prozessoptimierung – Six Sigma“ Teil 1 „DMAIC Methodik“ (ISO 13053-1:2011-09) und Teil 2 „Werkzeuge und Techniken“ (ISO 13053-2:2011-09).

Banner - Ticket für die Bundesgartenschau in Heilbronn


So läuft die Ausbildung ab:

Im Anschluss an die Ausbildung zum Six Sigma Yellow Belt werden die Teilnehmer in zwei Modulen mit jeweils drei Tagen zum Six Sigma Green Belt ausgebildet. In diesen dreitägigen Modulen erlernen Sie eine Auswahl von Six Sigma Methoden, die Sie befähigen, ein Six Sigma Green Belt Projekt zu leiten.

Statistische und nicht-statistische Methodiken werden an Beispielen aus der Praxis erklärt, wobei der Schwerpunkt auf der Praxis liegt. Die Teilnehmer können z. B. eigene Daten aus ihren Projekten in das Training einbringen, die dann im Plenum analysiert werden. Für alle statistischen Methoden gibt es Beispiele, die nachvollziehbar in den Unterlagen dargestellt sind. Die Ausbildung enthält Team-Übungen und Gruppenarbeiten zu vielen Themen und schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab.

Nach erfolgreicher Präsentation und Abschluss des Ausbildungsprojektes erhält der Teilnehmer das Zertifikat "Six Sigma Green Belt".

Das Besondere: Sie wenden das Erlernte direkt in der Praxis an und sorgen hierbei schon für Einsparungen für Ihr Unternehmen!

Als Teilnehmer der Ausbildung bearbeiten Sie ausbildungsbegleitend ein betriebliches Verbesserungsprojekt im eigenen Verantwortungsbereich, welches Sie zu Beginn eines jeden Moduls und abschließend an einem Projekttag präsentieren. An den mit Projektreview bezeichneten Zeitpunkten erhalten Sie individuelle Tipps zur erfolgreichen Durchführung des Projektes.

“Gute Zusammenstellung der Mitglieder des Seminars, sehr guter Praxisbezug.”

  • Zielsetzung
  • Inhalte
  • Voraussetzungen
  • Prüfung
  • Technische Ausstattung
  • Teilnehmerkreis
  • Leistungspaket
  • Six Sigma Green BeltBedeutung & Aufgaben

Zielsetzung

Die Zielsetzung Ihrer Weiterbildung: Six Sigma Green Belt

  • Sie werden mit der Ausbildung zum Six Sigma Green Belt auch zum Six Sigma Yellow Belt ausgebildet und absolvieren somit die ersten beiden Level des Ausbildungskonzepts.
  • Sie sind im Detail mit der Six-Sigma-Philosophie vertraut, und wissen, wann es sich lohnt, ein Six Sigma Projekt zu beginnen
  • Sie wenden die DMAIC-Methode und die Six-Sigma-Tools erfolgreich an.
  • Sie kennen die statistischen Grundlagen, um Prozessleistung quantifizieren und verbessern zu können.
  • Sie führen Ihre Six-Sigma-Projekte souverän zum Erfolg.


Durch die Einsparungen durch Six Sigma bezahlt sich die Ausbildung von selbst!

Gruppenarbeiten und Planspiele mit anderen Teilnehmern machen die Thematik erlebbar.

Arbeitshilfen zur Anwendung der gelernten Werkzeuge

Inhalte

Die Inhalte der Ausbildung: Six Sigma Green Belt

Modul 2:

Allgemein

  • Einführung: Six Sigma, Historie, Hintergründe
  • Aufbau des Phasenmodells (DMAIC-Zyklus)
  • Klassische Organisation von Six Sigma – eine eigene Sprache

Define

  • Projektreview: Six-Sigma-Projekte der Teilnehmer
  • Aufgaben eines Six Sigma Green Belt
  • Projektdefinition zur Erfassung der Ausgangssituation (Baselining)
  • Zusammenstellen des Projektteams
  • Festlegen von Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Ermittlung der Kundenanforderungen (VOC-CTQ-Matrix 1)
  • Prozessdarstellung mithilfe des SIPOC

Measure

  • Projektreview
  • Erhebung der Einflussgröße und Antwortgrößen
  • Datenerhebungsplan erstellen und Daten grafisch darstellen
  • Stichprobenberechnung
  • Einführung Minitab® (Überblick über die Standard-Statistiksoftware)
  • Eignung des Messsystems (Prüfmittelfähigkeit)
  • Multi-Vari-Bild
  • Übung an eigenen Projekten

Modul 3:

Analyze

  • Projektreview
  • Herausstellen der Kernursachen mit grafischen/statistischen Werkzeugen
  • Prozessdarstellung (Ist-Prozess)
  • Wertanalyse
  • Statistische Tests
  • Korrelationsanalyse (Analyse der Zusammenhänge)
  • Übungen an eigenen Projekten

Improve

  • Projektreview
  • Systematisches Entwickeln von Lösungen
  • Implementieren von Lösungen
  • Prozessdarstellung (Soll-Prozess)
  • Improve-Meilensteine

Control

  • Projektreview
  • SPC – statistische Prozesskontrolle (Übersicht)
  • Dokumentation des Prozesses, Testing
  • Kontrollpläne

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Ausbildung zum Six Sigma Green Belt

Der Abschluss zum Six Sigma Yellow Belt ist keine Zugangsvoraussetzung.

Prüfung

Prüfung

Nach Absolvierung des Lehrgangs erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung " Six Sigma Green Belt". Nach erfolgreicher Prüfung & Projektzertifizierung erhält jeder Teilnehmer das Zertifikat "Six Sigma Green Belt".

Technische Ausstattung

Technische Ausstattung

Sie benötigen ein Notebook mit Microsoft® Excel ab 2003, MINITAB® R18 und Adobe® Reader® ab 7.0.

MINITAB® können Sie über uns kostengünstig beziehen. Für den Schulungszeitraum stellen wir Ihnen vor Ort einen Rechner zur Verfügung, der mit einer Schulungslizenz von MINITAB® ausgestattet ist.

Weitere Infos zu MINITAB®

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

Dieses Qualifizierungsangebot richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte aus Marketing, Vertrieb, Fertigung, Einkauf, Verwaltung und Qualitätswesen aus produzierenden Unternehmen und Dienstleistungsunternehmen.

Leistungspaket

Leistungspaket

  • Umfangreiches Schulungsmaterial
  • Mittagessen, Getränke und Pausensnacks
  • Zahlreiche Datenfiles
  • Excel-Tools für Übungen
  • Zertifikat

Six Sigma Green Belt

Der Six Sigma Green Belt ist der Projektleiter von Six-Sigma-Verbesserungsprojekten bzw. -Teilprojekten

Der Six Sigma Green Belt ist so ausgebildet, dass er einen großen Anteil der Prozessprobleme lösen kann, die in der Fertigung und/oder bei administrativen Prozessen auftreten können. Der Six Sigma Green Belt ist neben dem Six Sigma Sponsor oder Champion für den positiven
Erfolg von Six-Sigma-Projekten verantwortlich, die von ihm geleitet werden.

Der Six Sigma Green Belt hat folgende Aufgaben:

  • Leiten von kleineren Six-Sigma-(Teil-)Projekten im Unternehmen (häufig im eigenen Verantwortungsbereich)
  • Leiten des zugehörigen Teams zum Verbesserungsprojekt
  • Berichterstattung an die Six Sigma Black Belts und Six Sigma Sponsoren
  • Beherrschen der Six-Sigma-Werkzeuge und zielstrebiges Umsetzen der Six-Sigma-Methodik

Jetzt Seminarplatz buchen

3 Gründe für die Einführung von Six Sigma


deutliche Verbesserung der Qualität aller Prozesse

Vermeidung von hohen Qualitätskosten

Senken der häufigen Nachbearbeitung von Produkten

“Die Ausbildung zum Six Sigma Green Belt ermöglichte mir einen sowohl inhaltlich als auch pädagogisch gut durchdachten Einstieg in die Welt der statistischen Prozessoptimierung. Der Lehrende Dr. Raphael Benner zeichnete sich durch hohe Fachkompetenz und großes Praxiswissen aus. Ihm gelang es auch, die trockenen Passagen der Ausbildung humorvoll zu untersetzen. Seine unterstützenden Anregungen beim Praxisprojekt empfand ich als sehr hilfreich. Die Lernatmosphäre war von einem herzlichen Ton geprägt. Die Mitteilnehmer aus den verschiedensten Kontexten bereicherten die eigentliche Ausbildung zusätzlich durch ihre Geschichte, ihr Fragen, ihre Erfahrungen und ihre Motivation.”

Six Sigma Green Belt

€ 4.260,00 zzgl. MwSt. / Webcode 3507

Gewünschtes Seminar / Ort / Datum auswählen:

 DatumOrtIhre Wahl
 04.09.19 - 16.12.19Köln
 

Block I: 04.09. – 06.09.2019
Block II: 22.10. – 24.10.2019
Block III: 19.11. – 21.11.2019
Projekttag: 16.12.2019 in Köln

 08.10.19 - 17.01.20Heilbronn
 

Block I: 08.10. – 10.10.2019
Block II: 13.11. – 15.11.2019
Block III: 02.12. – 04.12.2019
Projekttag: 17.01.2020 in Heilbronn

 27.11.19 - 24.02.20Heilbronn
 

Block I: 27.11. – 29.11.2019
Block II: 17.12. – 19.12.2019
Block III: 14.01. – 16.01.2020
Projekttag: 24.02.2020 in Heilbronn

nur noch wenige Plätze verfügbar   ausgebucht

Weitere interessante Veranstaltungen