Seminar: SPC und Prozessfähigkeit

Grundlagen, Ziele und Anwendungsfelder der statistischen Prozessregelung

  • Trainer mit langjähriger Erfahrung
  • Einblick über Grundlagen, Ziele und Anwendungsfelder der statistischen Prozessregelung
  • Vertiefung durch praxisnahen Übungsaufgaben

Jetzt Seminarplatz buchen mehr Informationen

SPC und Prozessfähigkeit
Foto Dr.  Raphael Benner

Ihr Trainer: Dr. Raphael Benner

Herr Dipl.-Chem. Dr. Raphael Benner studierte Chemie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. Nach einer Weiterqualifikation im Bereich Umweltmanagement und Qualitätssicherung und zahlreichen Projekten zum Aufbau und Optimierung von Qualitäts- und Umweltmanagement-systemen im Mittelstand, entschied er sich für eine freiberufliche Zukunft in der Beratungs- und Trainingsbranche.

mehr zu Dr. Raphael Benner

Foto Christian Pohl

Ihr Trainer: Christian Pohl

Christian Pohl ist Senior Consultant bei der TQM Training & Consulting, eine Marke der WEKA Media GmbH & Co. KG. Als Managementberater und Trainer lässt er seine Persönlichkeit, Qualifikationen und langjährige Erfahrungen als Führungskraft in global agierenden Unternehmen, als auch seine Vorprägung aus dem elterlichen Unternehmerumfeld einfließen.

mehr zu Christian Pohl

  • Zielsetzung
  • Inhalte
  • Voraussetzungen
  • Teilnehmerkreis
  • Leistungspaket

Zielsetzung

Die Zielsetzung Ihrer Weiterbildung – SPC und Prozessfähigkeit

Das Seminar gibt einen umfassenden Einblick über Grundlagen, Ziele und Anwendungsfelder der statistischen Prozessregelung. Die Teilnehmer lernen Regelkarten zu verstehen, Qualitätsregelkarten zu interpretieren und zur Prozessoptimierung zu nutzen. Alle erworbenen Kenntnisse finden in praxisnahen Übungsaufgaben eine Vertiefung.

Inhalte

Ihre Seminar-Inhalte – SPC und Prozessfähigkeit

  • SPC und Prozessregelung
  • Grundlagen SPC
  • Ziele, Begriffe und Anwendungsfelder
  • Systematische und zufällige Prozesseinflüsse
  • SPC Teilgebiete der Statistik
  • SPC als Strategie zur Prozessüberwachung
  • Maschinen- und Prozessfähigkeitsuntersuchung
  • Kennwerte der Prozessfähigkeit
  • Ermittlung dieser Kennwerte mittels Stichprobenuntersuchungen
  • Auswahl und Anlegen von Qualitätsregelkarten
  • SPC Hilfsmittel
  • Vertiefung der Kenntnisse anhand praxisnaher Workshops
  • Tipps / Erfahrungsaustausch

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Teilnahme am Seminar

Grundkenntnisse zu Messsystemfähigkeit entsprechend dem MSA-Seminar werden vorausgesetzt. Dieses Wissen kann auch durch vergleichbare Lehrgänge oder Berufserfahrung erworben worden sein. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, das am Vortag stattfindende MSA Training zu besuchen.

Teilnehmerkreis

Der Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus den Bereichen Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung, Produktion sowie alle weiteren Personen, welche sich mit dem Thema SPC beschäftigen wollen.

Leistungspaket

Leistungspaket

  • Umfassende Schulungsunterlagen
  • Mittagessen, Getränke und Pausensnacks
  • Teilnahmebescheinigung

“Kompakt und informativ.”

Herr Michael Bukowski, S.M.A. Metalltechnik GmbH & Co. KG

Zur Überwachung und Lenkung von Produktionsprozessen ist es heute Stand der Technik, mit statistischen Methoden zu arbeiten. Beherrschte Prozesse bzw. die Reduzierung des Prüfaufwands sind die Zielsetzung. Wir vermitteln Ihnen praxisnah, was hinter SPC steckt und wie man die Methodik richtig einsetzen kann.

Jetzt Seminarplatz buchen

SPC und Prozessfähigkeit

€ 650,00 zzgl. MwSt. / Webcode 3048

Kombi-Tipp

Bei der gleichzeitigen Buchung von Prüfmittelfähigkeit/ Messsystemanalyse (MSA) sparen Sie 130.00 EUR.

Den Termin für die Kombi-Veranstaltung können Sie im Buchungsprozess wählen!

Gewünschtes Seminar / Ort / Datum auswählen:

 DatumOrtIhre Wahl
 07.02.2018Heilbronn
 21.03.2018München
 20.04.2018Heilbronn
 20.07.2018Köln
 25.09.2018Heilbronn
 06.11.2018Köln
nur noch wenige Plätze verfügbar   ausgebucht

Termine können nicht per Smartphone gebucht werden.

Weitere interessante Veranstaltungen