StartseiteQualitätsmanagementQualitätsmethodenQFD - Basiswissen

Inhouse-Training: QFD - Basiswissen

Ihr Einstieg in die Methoden und Vorgehensweisen von QFD (Quality Function Deployment)

  • Sie erlernen die Methodik und Vergehensweise von QFD kennen
  • Vertiefung der Inhalte durch Praxisbeispiele und Gruppenarbeiten
  • Wir geben Ihnen Umsetzungsstrategien an die Hand
  • Kein Reiseaufwand: Der Trainer kommt zu Ihnen in das Unternehmen

Jetzt Inhouse-Training anfragen mehr Infos

QFD - Basiswissen
Foto Dr.  Raphael Benner

Ihr Trainer: Dr. Raphael Benner

Herr Dipl.-Chem. Dr. Raphael Benner studierte Chemie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. Nach einer Weiterqualifikation im Bereich Umweltmanagement und Qualitätssicherung und zahlreichen Projekten zum Aufbau und Optimierung von Qualitäts- und Umweltmanagement-systemen im Mittelstand, entschied er sich für eine freiberufliche Zukunft in der Beratungs- und Trainingsbranche.

mehr zu Dr. Raphael Benner

Im Inhouse-Training lernen Sie die Methoden und Vorgehensweisen von QFD (Quality Function Deployment) kennen!

Quality Function Deployment – um systematisch und reproduzierbar Produkte zu entwickeln, die das Kundenbedürfnis exakt treffen, um das „Flop-Risiko" zu minimieren und Entwicklungszeiten und -kosten zu reduzieren. Wir bieten Ihnen umfangreiche Schulungsmöglichkeiten rund um die QFD-Methode. Wir setzen in unseren Schulungen auf erfahrene Praktiker und Experten, um Praxis mit der Theorie zu verschmelzen. Die Schulungsbeispiele sind auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Quality Function Deployment (kurz: QFD) ist eine in Japan entstandene Methode, um maßgeschneiderte Produkte und Prozesse zu entwickeln, die das gewisse „Aha-Erlebnis" beim Kunden auslösen – endlich ein Produkt, dessen Leistungsprofil exakt das Kundenbedürfnis trifft. Kein teures, überfrachtetes Produkt, sondern nur das, was sich der Kunde wünscht und wofür er auch bereit ist zu zahlen.

Kernelement von QFD ist das „House of Quality" – eine strukturierte Vorgehensweise, mit der Antworten auf die folgenden fünf Fragen erarbeitet werden:

  • WER ist der Kunde?
  • WAS will der Kunde?
  • WARUM ist dem Kunden dieser Wunsch wichtig?
  • WELCHE Merkmale benötigt das Produkt, um den Kunden vollständig zufriedenzustellen?
  • WIE VIELE von diesen Merkmalen benötigt er und wie viele davon wollen wir anbieten?

Mit QFD entwickelte Produkte berücksichtigen die relevanten Kundenwünsche umfassend, bieten wahrnehmbar gesteigerten Kundennutzen und häufig Differenzierungs- und Alleinstellungsmerkmale, die langfristig den Wettbewerbsvorsprung des Unternehmens sichern. QFD hilft, die Bedürfnisse des Kunden besser zu verstehen und dadurch Innovationspotenziale zu identifizieren. QFD reduziert Entwicklungskosten und -zeiten erheblich und vermindert das „Flop-Risiko".

  • Zielsetzung
  • Inhalte
  • Teilnehmerkreis

Zielsetzung

Die Zielsetzung Ihrer Weiterbildung: QFD – Basiswissen

Sie erlernen die Methodik und Vorgehensweise von QFD an Musterbeispielen und an Aufgabenstellungen aus dem eigenen Umfeld. Sie können die Methodik anschließend eigenständig in der Praxis anwenden. Darüber hinaus erkennen Sie die Vorteile des Arbeitens im Methodenverbund mit Methoden wie Wertanalyse, TRIZ, Six Sigma und FMEA zur Identifikation von weiteren Verbesserungspotenzialen, zur Entscheidungsfindung und Risikoabschätzung sowie zur Qualitätsabsicherung.

Inhalte

Die Inhalte des Inhouse-Trainings: QFD – Basiswissen

  • Kunden und Wertschöpfungskette
  • Kundengewicht im Entscheidungsprozess
  • Kundenwünsche vs. Kundenbedürfnisse
  • Priorisieren von Kundenwünschen
  • Wahlalternativen aus Kundensicht
  • Wettbewerbsvergleich aus Herstellersicht
  • Produktmerkmale, die zur Erfüllung des Kundenwunsches beitragen
  • Vom Umgang mit widersprüchlichen Kundenwünschen
  • Definition des Pflichten-/Lastenhefts
  • Arbeiten im Methodenverbund (TRIZ, FMEA, Wertanalyse, Six Sigma u.a.)
  • Gruppenarbeit an Musterbeispielen und Aufgabenstellungen aus dem Teilnehmerkreis
  • Tipps/Erfahrungsaustausch

Teilnehmerkreis

Teilnehmerkreis

Ingenieure, Techniker, Kaufleute aus Entwicklung/Konstruktion, Vertrieb, Produktmanagement und Produktion.

Weitere interessante Veranstaltungen