StartseiteQualitätsmanagementIFS & MethodenIFS Logistics, Version 2.1

Inhouse-Training: IFS Logistics, Version 2.1

Inhalte der IFS Logistic Version 2.1 in der Praxis richtig umsetzen

  • Sie kennen die Inhalte des IFS Logistics
  • Anhang von Praxisbeispielen, können Sie die Forderungen einfacher umsetzen
  • Trainer mit langjähriger Erfahrung
  • Kein Reiseaufwand: Der Trainer kommt zu Ihnen in das Unternehmen

Jetzt Inhouse-Training anfragen mehr Infos

IFS Logistics, Version 2.1
Foto Martin Seitz

Ihr Trainer: Martin Seitz

Als Consultant, Moderator, Berater und Coach schult, berät und unterstützt er seit Gründung seines Unternehmens „ms management systeme“ im Jahr 2005 Betriebe beim Aufbau und der Weiterentwicklung von individuellen Managementsystemen.

mehr zu Martin Seitz

Foto Karin Prinz

Ihr Trainer: Karin Prinz

Karin Prinz ist als Auditorin, Beraterin und Trainerin selbständig und unterstützt Firmen bei der Einführung, Pflege und Weiterentwicklung von Hygiene- und Qualitätsmanagement-Systemen.

mehr zu Karin Prinz

Lernen Sie im Inhouse-Training die Inhalte der IFS Logistics, Version 2.1 in der Praxis richtig umzusetzen

Sie transportieren, lagern oder vertreiben Lebensmittel? In diesem Seminar erfahren Sie mehr über die Inhalte des IFS Logistics und Sie lernen, wie die Forderungen in der Praxis umgesetzt werden können. Durch Praxisbeispiele wird der IFS-Logistics-Standard verständlich und Sie wissen, worauf Sie Ihr Augenmerk legen müssen.

  • Zielsetzung
  • Inhalte
  • Teilnehmerkreis

Zielsetzung

Die Zielsetzung Ihrer Weiterbildung: IFS Logisitcs Version 2.1

Das Seminar gibt einen Überblick über den Standard. Die Teilnehmer verfügen danach über Detailwissen zu den Anforderungen und erhalten Anregungen zur praktischen Umsetzung.

Inhalte

Die Inhalte des Inhouse-Trainings: IFS Logisitcs, Version 2.1

  • Aufbau und wesentliche Inhalte des IFS Logistics, Version 2.1
  • Bewertungssystem des IFS Logistics
  • Die K.-o.-Kriterien des IFS Logistics
  • Praktische Umsetzungsbeispiele
  • Aus der Zertifizierungspraxis:
    • Welche sind die typischen Fallstricke?
    • Wo sind die häufigsten Abweichungen bei der Zertifizierung?
  • Zeit für individuelle Fragestellungen
  • Tipps/Erfahrungsaustausch

Teilnehmerkreis

Führungskräfte, Qualitätsmanagementbeauftragte und Mitarbeiter aus dem Logistikbereich, die sich mit der Umsetzung dieses IFS-Standards und/oder mit der Vorbereitung zur Zertifizierung nach IFS Logistics, Version 2 beschäftigen.

Weitere interessante Veranstaltungen