StartseiteBlogTQM-Experte Michael Meyerhoff räumt auf – Lean Management Beitrag im ZDF

TQM-Experte Michael Meyerhoff räumt auf – Lean Management Beitrag im ZDF


Was brauchen wir wirklich? Und wie schaffen wir auf Dauer Ordnung? In der TV-Sendung „Weg damit! Die Freude am Aufräumen“ zeigte kürzlich TQM-Trainer Michael Meyerhoff, wie man mit Lean Management Methoden Arbeitsplätze effizient aufräumt – und das sehr unterhaltsam.

Wie man trotz Überfluss den Überblick behält

Die 5S oder 6S-Methode aus dem Lean Management findet nicht nur in Unternehmen, sondern auch in privaten Haushalten immer mehr begeisterte Anhänger. Kein Wunder, denn rund 10.000 Dinge besitzt jeder europäische Haushalt im Durchschnitt, doch nur die wenigsten davon werden benutzt. Die Sendung des ZDF ging dem Geheimnis der 5S-Methode auf den Grund und begleitete dazu unseren TQM-Experten bei einem seiner Aufträge zur ganzheitlichen Lean-Transformation.

Weg damit!

Die Freude am Aufräumen

Schauen Sie sich jetzt den kompletten Beitrag mit unserem TQM-Experten Michael Meyerhoff an!

Lean Management am Arbeitsplatz

Gemeinsam ging es in die Büros und Fertigungsstätten der Firma X-Fa, die Waver, christalline Scheiben für die Mikroelektronik, herstellt. Dort demonstrierte der TQM-Trainer und Berater vor laufender Kamera, wie einfach man vorgehen sollte, um tatsächlich vom Aufräumen zu profitieren. Doch Meyerhoff zeigte auch, wie strikt man sein muss, um Erfolg zu haben. Nach eigenen Angaben konnte das Unternehmen mithilfe von Lean Methoden die Effizienz bereits um 25 Prozent steigern.

Das Fazit: Wenn die Basics stimmen, gelingt das tägliche Ordnunghalten nicht nur schnell, sondern ganz nebenbei. Zu den Grundvoraussetzungen für Ordnung am Arbeitsplatz zählt, dass jeder weiß, wohin eine Akte, ein Werkzeug oder andere Gegenstände gehören. Der Lean Experte rät beispielweise, die Plätze genau zu bezeichnen. Dazu gehören, laut Michael Meyerhoff, Regalplätze für Versandtaschen und Co. genauso, wie „Parkplätze“ für bewegliche Gegenstände vom Werkzeugwagen bis zur Mülltonne. Ziel von allen Lean Management Maßnahmen ist es, die Wege zu verkürzen.

Die 5S oder 6S-Methode Zuhause und am Arbeitsplatz

In der Lean Management Methode 5S bzw. 6S geht es darum, zuerst die Problemfelder einzukreisen, um dann den Arbeitsplatz neu zu strukturieren. Also nacheinander:

  • Selektieren,
  • sortieren,
  • saubermachen,
  • standardisieren,
  • Selbstdisziplin und
  • optional: für Sicherheit am Arbeitsplatz sorgen.

So sei ein Rollschrank mit Büromaterial im Lager zwar aufgeräumt, doch er mache dort keinen Sinn, sagt Michael Meyerhoff. Wer Wege und Suchzeiten verkürzen will, platziert Büromaterial besser direkt neben den Schreibtisch. Spätestens in Meyerhoffs „Kofferspiel“ wird sowohl den Mitarbeitern vor der Kamera als auch den Zuschauern an den Bildschirmen klar, warum Lean Management so effektiv ist.

„Warum machen wir das? Wir machen nicht ‚Schöner Wohnen’, sondern wir wollen sämtliche Verschwendungen, die wir in den Prozessen haben, herauskriegen“, fasst Michael Meyerhoff seine Lean Vorgehensweise in der Sendung zusammen.

Als Meyerhoff noch mit seinem „Lieblings-Tool“, dem Klebeband, Bücher und Stellplätze markiert, erkennt auch der letzte Zweifler den Sinn hinter der Philosophie aus Japan. So einfach ist das Ordnung schaffen mit System, Tag für Tag. Das ist die eigentliche Erkenntnis des sehr anschaulichen Fernsehbeitrags zum Thema Lean Management.

Weg damit!

Die Freude am Aufräumen

Schauen Sie sich jetzt den kompletten Beitrag mit unserem TQM-Experten Michael Meyerhoff an!