StartseiteBlogSpielerisch lernen im Fort Fantastic Vergnügungspark

Spielerisch lernen im Fort Fantastic Vergnügungspark


Spielen, Gefühle und gemeinsames Erleben helfen beim Lernen!

Bearbeitung von Aufgaben in der Gruppe

Längst ist durch unzählige Studien bewiesen wie wir Menschen, ob groß oder klein, durch Spiele und durch das Spielen lernen. Die bildgebenden Verfahren, die uns heute in der Gehirnforschung zur Verfügung stehen, zeigen die hohe Stimulanz des Gehirns beim Spielen.

Dies funktioniert alleine und in kleinen sowie großen Gruppen. Bei Gruppen entsteht ein gemeinsames Erlebnis, von dem wir noch lange zehren.
Ein einfacher Grundsatz steckt dahinter: Lernen ist mit Gefühlen verbunden!

Wenn wir uns beim Lernen freuen oder auch mal ärgern erhöht dies den Lernerfolg.
3 Worte, die nun vermeintlich nicht in die Business Welt passen:

Spielen, Gefühle, gemeinsames Erleben!?!

Gemeinsam mit unserem Partner BuGaSi wenden wir in Unternehmen die Computer Simulation Fort Fantastic an, erst kürzlich in einer großen Versicherung. Dort haben 36 Nachwuchs-Führungskräfte in einem 2-tägigen Workshop Gelegenheit gehabt – und ich sage es in aller Deutlichkeit – zu spielen.
In diesem Spiel werden mehrere Durchläufe einer Saison in einem Vergnügungspark simuliert. In diesem Fall spielten 6 Kleingruppen parallel und erzeugten Kundenzufriedenheit, Umsätze und sorgten für gute Auslastung der Attraktionen des Parks. Nach jeder der zwischen 30 – 40 Minuten dauernden Runde gab es Zeit zur Reflexion:

  • Wie waren unsere Abläufe?
  • Wie funktionierte unsere Kommunikation?
  • Wo und warum sind Fehler passiert?
  • Wie können wir uns für die nächste Runde noch besser aufstellen?

Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor?
Möglicherweise aus Ihrem eigenen beruflichen Umfeld?
Sollten wir uns nicht genau diese Fragen immer wieder stellen?

Im Fort Fantastic üben Sie genau das, nämlich zu reflektieren, zu verbessern, auszuprobieren, bei Gefallen zu standardisieren und weiter geht es mit der kontinuierlichen Verbesserung. In einem 2-tägigen Workshop haben wir Gelegenheit geschaffen, dass es bis zu 5 Durchläufe gibt, so dass das Reflektieren, Verbessern und Ausprobieren intensiv eingeübt wird. Dazu werden allen Teilnehmern Methoden vermittelt, um systematisch und strukturiert vorgehen zu können.

Aber das ist nicht alles! Nein, es wurde gelacht, geheult, gestritten und sich wieder versöhnt und am Ende gemeinsam gefeiert. Und ich sage Ihnen, das bleibt haften. Die Feedbacks auch nach Wochen sind beeindruckend, so dass mir als Trainer einmal mehr klar wird:
Hier hat Lernen funktioniert!

Das Logo von Fort Fantastic

Seien Sie mutig und brechen Sie auch in Ihrem Unternehmen mit der Spielidee vor.
Fort Fantastic ist ideal geeignet für Inhouse-Trainings zur Wissensvermittlung und zum Teambuilding.
Sprechen Sie uns gerne an!