StartseiteBlogLeichtes Gepäck

Leichtes Gepäck


Wie Sie sich von unnötigem Ballast lösen können!

Neulich während einer Autofahrt hörte ich im Radio ein Lied der Gruppe Silbermond,
Titel: Leichtes Gepäck!

"Eines Tages fällt dir auf, dass du 99 % davon nicht brauchst. Du nimmst all den Ballast und schmeißt ihn weg, denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck“ …heißt es unter anderem in dem Refrain des Liedtextes!

Stimmt, dachte ich, es reist sich wirklich besser mit leichtem Gepäck. Gerade in der Urlaubszeit, wenn man voll beladen mit schweren Koffern und Taschen unterwegs ist und am Ende feststellt, dass man eigentlich den Großteil davon nicht gebraucht hat.

Urlaubsgepäck vor Auto
leichtes Gepäck

Ist das eigentlich nicht auch in unserem beruflichen Umfeld, an unseren Arbeitsplätzen so, war mein nächster Gedanke? Vor meinem geistigen Auge durchlief ich etliche Arbeitsplätze (in Büros oder in der Produktion), die ich im Laufe meines Arbeitslebens gesehen habe. Oftmals sind diese Arbeitsplätze mit „unnötigem Ballast“ überfrachtet – genau wie mein Kofferraum während der letzten Urlaubsfahrt.

Nicht selten werden die Zustände an diesen Arbeitsplätzen mit Albert Einstein verteidigt: „Das Genie beherrsche das Chaos.“
Stimmt denke ich, tatsächlich gibt es Gegebenheiten, die die Beherrschung von Chaos erforderlich machen. Und ich bin zutiefst beeindruckt von Menschen mit diesen Fähigkeiten.
Andererseits frage ich mich, ob wir auf dem richtigen Weg sind, wenn wir tagein, tagaus das Chaos an Arbeitsplätzen beherrschen wollen. Was würde ein Kunde denken, wenn wir ihm erzählen, dass wir seine Produkte in einem „täglichen Chaos“ herstellen? (Natürlich kriegt er es ja gar nicht mit, da vor seinen Besuchen immer sorgsam aufgeräumt wird).

Was wir brauchen ist eine Arbeitsplatzorganisation die einen hohen Anteil an Wertschöpfung gewährleistet. Oder anders: „Genies, die die Wertschöpfung beherrschen“. Warum mühsam und langwierig nach einem Werkzeug suchen, wenn es auch „blind“ an seinem definierten Platz gegriffen werden kann?

Würde man jeder „unnötigen E-Mail“ ein Gewicht zuordnen, auf wie viel Kilogramm oder gar Tonnen unnötigen Ballast käme jeder von uns im Laufe seines Arbeitslebens? Wieviel unnötiger Ballast verbirgt sich in Schubladen, Schränken, Laufwerken, Ordnern, Terminkalendern, Bereitstellungsplätzen oder Lägern unserer Fabrik?

Die Talente und Fähigkeiten der Mitarbeiter für die wertschöpfenden Tätigkeiten einzusetzen ist effektiver und der Weg, der zu Erfolg führt.

Es stimmt, denke ich wieder, es arbeitet sich besser mit leichtem Gepäck!

Nur fünf beherzte Schritte halten uns von weniger Stress, mehr Produktivität, mehr Qualität, mehr Sicherheit und mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz ab. Genau das sind die Ziele die mit der 5S-Arbeitsplatzorganisation einhergehen.

Ist das 5S Basiswissen Seminar für Sie interessant?

Oder benötigen Sie Beratung zur Einführung der 5S Methode?