StartseiteLean ManagementLean EinzelseminareKanban - Schlanke Logistiksysteme

Seminar: Kanban – Schlanke Logistiksysteme

Grundlagen und Prinzipien zur Realisierung von schlanken Logistiksystemen

Mitarbeiter an Maschine trägt etwas in die Kanban-Tafel ein.

Kanban (jap. 看板, dt. „Karte“, „Tafel“, „Beleg“) ist eine Methode der Bestandsführung und Produktionsablaufsteuerung, die auf dem Pull-Prinzip beruht und einen in sich selbst geschlossenen Regelkreis darstellt. Das auch Hol- oder Zurufprinzip genannte Pull-Prinzip orientiert sich ausschließlich am Bedarf von Zwischenprodukten / Material im Fertigungsablauf.

Kanban ermöglicht eine Reduzierung der Lagerbestände von Produkten, die für die Produktion benötigt werden. Ziel ist es die gesamte Wertschöpfungskette auf der ersten Fertigungs-/Produktionsstufe kostenoptimal zu steuern. Das Toyota-Produktions-System gilt als das Vorbild moderner Produktionssysteme. Ein wichtiges Grundprinzip ist die Implementierung eines geeigneten Logistikkonzeptes. Das richtige Teil zum richtigen Zeitpunkt, nicht mehr und nicht weniger! Kleinst möglicher Lagerbestand an der richtigen Stelle. Zielsetzung ist es, eine sichere Versorgung trotz niedriger Bestände am Shopfloor zu gewährleisten.


Die Zielsetzung Ihrer Weiterbildung – Kanban – Schlanke Logistiksysteme

Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmern die Grundlagen und Prinzipien zur Realisierung von schlanken Logistiksystemen. Anhand von Fallbeispielen und der Vermittlung von Methoden werden die Teilnehmer in die Lage versetzt die Prinzipien und Methoden zur Umsetzung von schlanken Logistiksystemen zu verstehen und im eigenen Unternehmen anwenden zu können. Unser erfahrener Trainer vermittelt das Thema zielsicher und praxisnah.


Die Seminar-Inhalte – Kanban – Schlanke Logistiksysteme

  • Grundlagen zum Thema

    • Was bedeutet Kanban?
    • Inhalte Kanbankarte
    • PFEP (Plan-for-every-part)
    • Vergleich Push- und Pull Prinzip
    • Schnittstellenbetrachtung zu Abteilungen/ Systemen/ Prozessen
    • Hindernisse bei der Einführung von Kanban
  • Lagerbestandsanalyse
    • Bemessung der Losgrößen
    • Bemessung der Sicherheitsbestände
    • Reichweiten, Entnahmefrequenz
    • Vergleich IST-, PLAN- und SOLL-Bestand
  • Fehlteilanalyse

    • Pareto nach Häufigkeit des Auftretens
    • Pareto nach Dauer der Störung
    • Definition von Schlüsselteilen
  • Methoden der Bestandssteuerung

    • Supermärkte
    • KANBAN
    • Direkte Anbindung
    • FIFO-Prinzip
    • JIT (Just in Time)
    • JIS (Just in Sequenz)
  • Beispiele aus der Praxis
  • Hilfsmittel und Werkzeuge
  • Tipps / Erfahrungsaustausch

 Zielgruppe

Mitarbeiter aus der Logistik, der Produktionsplanung, alle Abteilungen des produzierenden Umfelds sowie alle Personen, welche sich für das Thema interessieren und mitwirken wollen/sollen.


Ihre Trainer zu diesem Thema (terminabhängig)

Weitere interessante Veranstaltungen