Ausbildung zum Lean Experten: 2. Level – Der Lean Manager

Im zweiten Level lernen Sie noch mehr zu den Bereich KVP / Kaizen, Lean Kata, Wertstrom und Shopfloor!

  • Sie können eine nachhaltige Kultur des KVP / Kaizen schaffen.
  • Sie führen ein Shopfloor-Management effektiv ein.
  • Der Trainer vermittelt Ihnen Grundlagenwissen zu "Wertstromanalyse/-design.
  • Sie wenden das Gelernte durch ein Praxisprojekt in Ihrem Unternehmen an und vertiefen die Inhalte weiter!

Jetzt Seminarplatz buchen
mehr Informationen

2. Level – Der Lean Manager
Foto Christian Pohl

Ihr Trainer: Christian Pohl

Christian Pohl ist Senior Consultant bei der TQM Training & Consulting, eine Marke der WEKA Akademie GmbH. Als Managementberater und Trainer lässt er seine Persönlichkeit, Qualifikationen und langjährige Erfahrungen als Führungskraft in global agierenden Unternehmen, als auch seine Vorprägung aus dem elterlichen Unternehmerumfeld einfließen.

mehr zu Christian Pohl

Hier lernen Sie innerhalb von insgesamt 7 Tagen mehr zu den Bereichen KVP/ Kaizen, Lean Kata, Wertstrom und Shopfloor. So haben Sie die Gelegenheit, Ihr Lean-Wissen gezielt aufzubauen und echtes Lean-Thinking in der Gruppe zu entwickeln.

Der nächste Schritt zur Lean-Kultur. Im zweiten Level des modularen Zerti­fikats-Lehrgangs lernen Sie, wie Sie als Lean Manager erste Lean-Projekte selbstständig leiten und kontrollieren. Dazu vertiefen Sie innerhalb von 6 Ta­gen gezielt Ihr Lean-Wissen aus Level 1 und bauen es aus. Mit vielen Beispie­len und Praxiseinheiten üben Sie richtige Vorgehensweisen und wirksame Methoden zur Umsetzung einer nachhaltigen Lean-Strategie im Unterneh­men.

Innerhalb von Level 2 führt jeder Teilnehmer ein Lean-Projekt im eigenen Unternehmen durch. Ihre Projektergebnisse präsentieren Sie am Prüfungstag vor dem Trainer und der Teilnehmer-Gruppe.

Level 2 des Zertifikats-Lehrgangs schließt mit einem extra Prüfungstag ab. Selbst wenn der gesamte Zertifikats-Lehrgang unverhofft betriebsbedingt unterbrochen werden muss, haben Sie einen Nachweis Ihrer Qualifikation. Mit einem Praxisprojekt sowie Prüfungstag und dem Zertifikat Lean Manager schließt Level 2 ab.

  • Zielsetzung
  • Inhalte Modul 1KVP / Kaizen
  • Inhalte Modul 25S-Auditor
  • Inhalte Modul 3Wertstromanalyse/-design
  • Inhalte Modul 4Shopfloor Management
  • Leistungspaket

Zielsetzung

Die Zielsetzung vom 2. Level: Der Lean Manager

  • Sie entwickeln Denk-, Verhaltens- und Lernroutinen und wissen wie Sie eine nachhaltige Kultur des KVP/Kaizen schaffen.
  • Sie können ein funktionierendes Shop­floor Management einführen.
  • Sie wissen, wie Sie wertstromorien­tiertes Denken und Handeln richtig einsetzen.
  • Durch die Umsetzung eines Projekts im eigenen Unternehmen wenden Sie das Erlernte unmittelbar an.
  • Anschließend können Sie erste Lean-­Vorhaben selbstständig leiten und kontrollieren.

Inhalte Modul 1

Die Inhalte von Modul 1: KVP / Kaizen

  • Eine Kultur von kontinuierlicher Verbesserung schaffen
    • Lern-, Fehler- und Innovationskultur entwickeln
    • Die Lean Kata als Lernroutinen für gezieltes und nachhaltiges Handeln
  • Die Verbesserungs-Kata als erster Schritt im Problemlösungsprozess
    • Die vier Phasen der Verbesserungs-Kata
    • Wie arbeitet man mit dem PDCA auf einen Ziel-Zustand hin?
    • Die Zusammenarbeit von Verbesserer und Coach
  • Die Coaching-Kata zur Verankerung von Problemlösungsdenken
    • Wie Toyota seinen Mitarbeitern die Coaching-Kata vermittelt
    • Die vier Rollen der Coaching-Kata – Aufgaben und Zuständigkeiten
  • Coaching in der Praxis
    • Lösungsfreies Führen mit fünf Fragen
    • Mit dem Rotationsmodell üben, wo jeder jede Rolle innehat
  • A3-Management – mit dem PDCA-Zyklus Struktur und Problemlösungsfähigkeiten entwickeln
    • A3-Report zur Strukturierung und Kommunikation
    • A3-Denken mithilfe des Mentor-Mentee-Prinzips
  • Wie Sie die Lean Kata nachhaltig umsetzen können
    • Eigenes Verständnis der Lean Kata entwickeln
    • Was funktioniert, was funktioniert nicht?
    • Führungsstrukturen und Zielentfaltungsprozesse installieren
    • Die vier Rollen in der Coaching-Kaskade klären
    • Tipps und Tricks als Basis für eine nachhaltige Umsetzung der Lean Kata
    • Hilfreiche Formulare, Dokumente, Tools für den schnellen Start
    • Wie gehen Sie vor – eine Anleitung zum Experimentieren

Inhalte Modul 2

Die Inhalte von Modul 2: 5S-Auditor

  • Kurzwiederholung der 5S-Grundlagen
  • Bedeutung und Ziele von 5S
  • Auditdurchführung
    • Vorbereitung
    • Durchführung
    • Nachbereitung
  • Gesprächstechnik und Verhalten
  • Auditfeststellungen, Maßnahmen und Maßnahmenverfolgung
  • Visualisierung von 5S-Ergebnissen
  • Workshop/Gruppenarbeit
  • Tipps und Erfahrungsaustausch

Inhalte Modul 3

Die Inhalte von Modul 3: Wertstromanalyse/-design

  • Einstieg in das Thema LEAN Management
  • Ziele des Wertstromdesigns
  • Die 7 Verschwendungen
  • Erfolgsfaktoren von LEAN Management
  • Kundentaktzeit und deren Ermittlung
  • Rolle und Aufgaben des Wertstrommanagers
  • Vorstellung der Symbolik
  • Vorgehen bei der Aufnahme des Wertstroms und behandeln von Problemfällen
  • Erarbeiten eines Soll-Zustandes
  • Produktionszellen mit kontinuierlichem Materialfluss
  • Aufbau verschiedener Pull Systeme
  • Glättung der Produktionskapazitäten und Beherrschung der Variantenvielfalt
  • LEAN Kennzahlen
  • Erarbeitung eines Wertstromdesigns auf Basis eines Fallbeispiels
    (Ist-Aufnahme/Soll-Zustand, Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen)
  • Zusammenfassung der Erkenntnisse
  • Tipps/Erfahrungsaustausch

Inhalte Modul 4

Die Inhalte von Modul 4: Shopfloor Management

  • Vorstellung des Toyota-Produktions-System
    • Elemente eines Produktionssystems
    • Prinzipien
  • Shopfloor-Management bei Toyota
    • Der Hancho als Führungskraft und Prozesstreiber
  • Shopfloor Management: Was ist das?
    • Prozess Management/LEAN Management
    • Produkt Management
    • Projekt Management
    • People Management/Leadership
  • Die Führungskraft als Mentor
    • Die Mentor-/Mentee-Beziehung
  • Die Aufgaben des Shopfloor Managements
    • Kennzahlen
    • Visualisierung
    • Standardisierung
    • KAIZEN/KVP: Der Optimierungsprozess
    • Team und Mitarbeiter: beteilige – befähige – ermächtige
    • LCA – Low Cost Automation
  • Tipps und Erfahrungsaustausch

Leistungspaket

Leistungspaket

  • Mittagessen, Getränke und Snacks
  • Umfangreiche Schulungsunterlagen
  • Trainer mit langjähriger Erfahrung
  • Kleine Gruppen für optimalen Lernerfolg
  • Konsequenter Praxisbezug
  • Checklisten und Arbeitshilfen
  • Fachbuch „Wertstromdesign"
  • Fachbuch ,,Lean Kata"
  • Zertifikat ,,Lean Manager" nach erfolg­reich absolvierter Prüfung

Voraussetzung für die Qualifizierung zum Lean Manager ist das erfolgreich abgeschlossene Ausbildungsmodul Level 1 Lean Practitioner.

Sie haben anderweitig nachweislich erworbene Lean-Grundkenntnisse? Dann sprechen Sie uns an!

Level 2: Lean Manager bestanden? Weiter geht’s mit Level 3!

2. Level – Der Lean Manager

€ 3.375,00 zzgl. MwSt. / Webcode 3203

Auch als Inhouse-Seminar buchbar!

  • Individuelle Schulungsinhalte
  • Reisekosten & Zeit sparen
  • Sie bestimmen Zeit & Ort

Jetzt anfragen

Bitte wählen Sie die Termine der Einzelveranstaltungen.

1. Veranstaltung
KVP/KAIZEN (Lean Kata)

2. Veranstaltung
5S Auditor

3. Veranstaltung
Wertstromanalyse/-design

4. Veranstaltung
Shopfloor Management

Weitere interessante Veranstaltungen