StartseiteAGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der WEKA MEDIA GmbH & Co. KG für Weiterbildungsangebote

1. Geltung

Diese Bedingungen gelten für alle Weiterbildungsangebote der WEKA MEDIA GmbH & Co. KG (Veranstalter).

2. Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich, per Fax, E-Mail oder über das jeweilige Online-Anmeldeformular und ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Ein¬gangs berücksichtigt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit weiterge-henden Informationen oder eine umgehende Benachrichtigung, falls die Veranstaltung ausgebucht ist.

3. Teilnahmegebühren

Alle Veranstaltungspreise verstehen sich zzgl. MwSt. Die Teilnahmegebühr ist zu dem in der Rechnung benannten Zahlungstermin fällig. Im Veranstaltungspreis inbegriffen sind die Teilnahme an der Veranstaltung, eine Tagungspauschale, umfassende Unterlagen sowie eine Teilnahmebestätigung bzw. das Zertifikat. Übernachtungs- und Anreisekosten sind in der Regel nicht enthalten; die Buchung hat selbständig zu erfolgen.

4. Rücktritt des Teilnehmers

Ein Rücktritt vom Vertrag hat schriftlich zu erfolgen. In diesem Fall entstehen dem Teilnehmer folgende Kosten:

  • bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:
    kostenlos, evtl. geleistete Teilnahmegebühren werden in vollem Umfang zurückerstattet
  • 4 bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:
    50 % der Teilnahmegebühren zzgl. MwSt.
  • Ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginnoder bei Nichterscheinen:
    100 % der Teilnahmegebühren zzgl. MwSt.

Für die Rechtzeitigkeit des Rücktritts ist der Eingang der Erklärung beim Veranstalter maßgeblich. Selbstverständlich besteht jederzeit die Möglichkeit kostenfrei einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Bitte denken Sie daran ggf. Ihre Hotelbuchung zu stornieren. Hier können weitere Kosten entstehen.

5. Absage der Veranstaltung

Der Veranstalter behält sich die Absage von Veranstaltungen aus organisatorischen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl) oder anderen wichtigen Gründen (z.B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) vor. In diesen Fällen werden die vollen Teilnahmegebühren rückerstattet.

Weitergehende Ansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, vertrags-wesentlichen Pflichten, Garantien oder Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz betreffen (z.B. Anreise- und Übernachtungskosten) sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen vorliegt, ausgeschlossen.

6. Änderungsvorbehalt

Der Veranstalter ist bei Bedarf (z.B. Krankheit, Unfall) zum Austausch der vorgesehenen Referenten durch andere, thematisch gleich qualifizierte Personen, berechtigt und behält sich notwendige organisatorische, inhaltliche und methodische Änderungen vor.

7. Arbeitsmittel

Alle ausgegebenen Veranstaltungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Bearbeitung, Vervielfältigung oder Verbreitung ist ohne die Einwilligung des Veranstalters nicht gestattet.