APQP (Advanced Product Quality Planning)

APQP: (Advanced Product Quality Planning) ist ein strukturiertes Verfahren zur Definition und Ausführung der Maßnahmen, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass ein zu realisierendes Produkt den Anforderungen des Kunden entspricht. Dies gilt es in der Planungsphase eines Produkts zu erreichen. Im Fordergrund steht eine Fehlervermeidung, anstatt einer späteren Fehlerkorrektur. Merke: 75% der Fehler entstehen in der Entwicklungs- und Planungsphase.

Bild_APQP

 

Der Produktentstehungsprozess besteht aus nachfolgenden Phasen:

  • Definitions- und Entwurfsphase
  • Entwicklungs- und Produktionsplanungsphase
  • Beschaffungs- und Vorserienphase
  • Serienphase

 

Über die Phasen hinweg steht ein Simultaneous Engineering im Vordergrund. Anhand von nachfolgenden Methoden und Prinzipien soll ein robustes Produkt und ein robuster Prozess aus der Entwicklungs- und Planungsphase in bereichsübergreifender Teamarbeit generiert werden:

Methoden:

  • QFD (Quality Function Deployment)
  • FMEA (Fehler-Möglichkeits-Einfluss-Analyse)
  • Fähigkeitsuntersuchungen
  • DoE (Design of Experiments)

 

Voraussetzungen:

  • Bereichsübergreifende Zusammenarbeit
  • Phasenbezogene Freigabemechanismen
  • Professionelles Projektmanagement
  • Beherrschung von Problemlösungsmethoden

 

Prinzipien:
Poka Yoke (Fehlervermeidung steht im Mittelpunkt)

 

Unsere Dienstleistung(en) zum Thema:

APQP Beratung / Unterstützung

APQP Schulung / Seminar

Artikelaktionen
Kontakt aufnehmen

Neises_Armin

Herr Armin Neises

Leiter TQM Training & Consulting

 

Telefon: +49 (0)7131/277 504-0

E-mail:  info@tqm.com

VDA QMC Lizenzlehrgänge

Wir sind Lizenzpartner des

 

VDA QMC mit Text

 

zu unseren VDA-Seminaren gelangen Sie hier

Fachinformationen - immer einen Schritt voraus!

WEKA Fachinformationen

Verwandte Themen